LJ Bogen

Agrarkreise

Agrarkreis - landwirtschaftliche Weiterbildung ist Trumpf!

Der Agrarkreis ist die Weiterbildungsplattform für JunglandwirtInnen und landwirtschaftliche Interessierte in der Steiermark schlechthin. Laufende Informationsveranstaltungen und Kurse machen die JunglandwirtInnen fit für ihre Höfe und bildet interessierte Mitglieder weiter.

Agrarkreissitzungen

Die Agrarkreissitzungen sind landwirtschaftliche Informationsabende zu wichtigen agrarischen Themen. Sie werden zentral am Steiermarkhof in Graz und dezentral im oberen Murtal, sowie in der Südoststeiermark angeboten. Junge LandwirtInnen und agrarisch Interessierte haben bei diesen Infotreffen die Möglichkeit, sich zusätzlich zur landwirtschaftlichen Grundausbildung in den Schulen und bei den MeisterInnen- bzw. FacharbeiterInnenkursen, weiterzubilden. Die Infoabende werden von FachreferentInnen perfekt aufbereitet. Die Termine werden laufend auf der Homepage veröffentlicht.

Agrarpolitisches Seminar

Jährlich im November wird das Agrarpolitische Seminar abgehalten. Dabei werden an einem Seminartag verschiedenste agrarische Vorträge angeboten. Hochkäratige ReferentInnen berichten dabei über aktuelle Entwicklungen in der Land- und Forstwirtschaft. Zentrales Element an diesem Tag ist auch die Information und Diskussion über agrarpolitische Themen.

Agrarexkursionen

Die Agrarkreissitzungen werden durch agrarische Fachexkursionen ideal ergänzt. Diese finden in den Sommermonaten statt und bieten die Möglichkeit land- und forstwirtschaftliche Betriebe sowie vor- und nachgelagerte Unternehmen zu besichtigen. Dabei kann das theoretische Wissen perfekt mit Bildern und Erfahrungen aus der Praxis verknüpft werden. Über die abendlichen Exkursion hinaus wird jährlich eine mehrtägige Agrarexkursion angeboten. Dabei wird jedes Jahr ein anderes Bundesland gewählt, in dem landwirtschaftliche Betriebe besichtigt werden. Verknüpft wird diese Exkursion meist mit dem Bundesentscheid eines agrarischen Wettbewerbs, bei dem die tollen Leistungen bewundert werden können.

Landwirtschaftliche Kurse

Das landwirtschaftliche Bildungsprogramm setzt jährliche Schwerpunkte. Diese reichen von "Hofübergabe-Hofübernahme" über "Landwirtschaftliche Nebentätigkeiten" bis hin zu Fachthemen wie "Forstwirtschaft" oder "Tierhaltung". Die Kurse bereiten die JunglandwirtInnen ideal auf ihre Aufgaben am elterlichen Betrieb vor. Weiters geben sie Mitgliedern, die gerne mehr über die Landwirtschaft wissen möchten, Einblick in verschiedene landwirtschaftliche Sparten.

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken