LJ Bogen

KF - LJ Kobenz

Kobenz er(LEBEN)

Projektzeitraum: August - Dezember 2015 (evtl. Verlängerung bis März 2016)

 

Um was geht es bei dem Projekt?

Im Rahmen des Projekts besuchen die Mitglieder der Landjugend Kobenz an mehreren Aktionstagen die BewohnerInnen des Senioren- und Pflegeheims Rettenbacher in Kobenz. Für die einzelnen Aktionstage gibt es verschiedene Programmpunkte welche gemeinsam mit den BewohnerInnen durchgeführt werden. Diese sind beispielsweise Sträußerl binden für das örtliche Erntedankfest, Spiele spielen, Geschenkssäcke für die Nikolausaktion vorbereiten und einen Adventkranz für das Heim binden. Zusätzlich werden im Garten eine Kräuterschnecke und ein Hochbeet errichtet. Das Projekt hat dabei zwei Schwerpunkte, erstens gemeinsam mit den BewohnerInnen Zeit zu verbringen und mit ihnen etwas zu schaffen was im Ort gebraucht wird. Zweitens etwas Nachhaltiges für sie zu bauen für zukünftige Aktivitäten im Garten.

 

Projektziele:

  • Die OG der LJ Kobenz geht mit min. 10 Mitgliedern an vier Tagen für je min. 4 Stunden ins Senioren- und Pflegeheim Kobenz um mit den BewohnerInnen kreativ zu arbeiten.
  • Es werden ein Hochbeet und eine Kräuterschnecke im Garten gebaut.
  • Es gibt ein Spieleangebot von min. 5 Spielen.
  • Mindestens 5 Berichte über das Projekt werden in regionalen Printmedien gedruckt.
  • 80% der BewohnerInnen bewerten die Tage als positiv (mit Daumenabfrage).

 

Im Nachinein betrachtet...

Die Idee hinter dem Projekt ist bzw. war es, die zwei am weitesten auseinanderliegenden Generationen in Kobenz einander wieder näher zu bringen und in einem gemütlichen Rahmen einen Erfahrungsaustausch der ganz besonderen Art zu ermöglichen. Um dies noch mehr zu vertiefen, wurde auch etwas Nachhaltiges errichtet, was an die gemeinsame Zeit erinnert und zu zukünftigen Aktivitäten im Garten anregt.
Die Landjugend Kobenz besuchte in diesem Rahmen die BewohnerInnen des Senioren- und Pflegeheims Rettenbacher in Kobenz an mehreren Tagen – jedes Mal unter einem anderen Motto. Am ersten Aktionstag stellte sich die Ortsgruppe im Zuge einer kleinen Präsentation vor. Mit „steirischer“ musikalischer Umrahmung haben die LJ Mitglieder gemeinsam mit den SeniorInnen die Sträußerl für das Erntedankfest gebunden. Währenddessen wurde im Garten des Seniorenheims eine Kräuterschnecke errichtet. Dieser erste Tag war sowohl für die BewohnerInnen des Seniorenheims – aber auch für die Landjugendmitglieder eine prägende und einzigartige Erfahrung. Man konnte die Begeisterung und Freude förmlich spüren – ein großartiger Start in ein tolles Projekt!

Am zweiten Aktionstag errichteten die Burschen der Landjugend ein Hochbeet im Garten, welches die Gartenarbeit durch die leichte Zugänglichkeit für die BewohnerInnen erleichtern sollte. Zeitgleich veranstalteten die restlichen Landjugendmitglieder einen “Spielevormittag” mit den SeniorInnen. Dieser wurde ebenfalls mit der steirischen Harmonika musikalisch umrahmt. Es stellte sich heraus, dass Musik und die damit verbundene Auflockerung etwas ganz Wertvolles für die BewohnerInnen war, dadurch sie diese Abwechslung nicht jeden Tag erleben.


Auf die weiteren Tage im Seniorenheim wird schon hingefiebert!

 

 

 
 
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken