LJ Bogen

WZ - LJ Gasen

Kochen mit regionalen Lebensmitteln

Projektzeitraum: 12. Juli 2015

 

Um was geht es bei dem Projekt?

Gemeinsam mit Kindern und LJ Mitgliedern wird ein Tag rund um Lebensmittel aus der Region veranstaltet.

Am Vormittag wird ein 3-Gänge-Menü mit überwiegend regionalen Lebensmitteln zubereitet. Am Nachmittag wird ein Stationsbetrieb veranstaltet, bei dem es darum geht, ein ganzheitliches Bild über regionale Produkte bzw. deren Herkunft zu vermitteln.

Zur Jause wird pro KInd ein Elternteil eingeladen, um auch ihnen einen kleinen Einblick in das Tun ihrer Kinder zu geben.

Als Abschlussgeschenk bekommt jedes Kind eine kleine Mappe mit dem Inhalt des Tages zum selber Ausprobieren und Weitergeben.

 

Projektziele:

  • Bewusstseinsbildung bzw. Sensibilisierung für regionale Lebensmittel
  • Vermittlung von Spaß und Freude am Kochen (für Kinder)
  • Nachhaltigkeit - bewusst auf Lebensmittel achten

 

Im Nachhinein betrachtet...

Unser Projekt konnten wir im Großen und Ganzen so umsetzen, wie es ursprünglich geplant war. Anfangs waren wir etwas skeptisch ob alles so funktionieren würde wie gedacht, doch im Nachhinein waren wir sehr zufrieden mit der Umsetzung.

Durch das große Engagement unserer LJ Mitglieder und die Begeisterung der Kinder konnten wir für unser Mittagessen ein regionales Drei-Gänge-Menü mit einer Gemüsecremesuppe als Vorspeise, faschierten Laibchen, Erdäpfellaibchen mit Sauce und Salat als Hauptgang und köstlichen Zucchinimuffins als Dessert kreieren.

Obwohl die Kinder am Anfang vor allem von den Zucchinimuffins nicht so ganz überzeugt waren, kosteten sie dennoch und hätten, nach eigener Aussage, noch 20 davon essen können. Zum Trinken gab es Holunder- und Beerensaft, hergestellt in Gasen.

Der Nachmittag wurde mit vielen bunten Stationen gestaltet. Dabei waren die Kinder in ihrer Aktivität und Begeisterung nicht zu bremsen. Aber auch den Mitgliedern bereitete es viel Spaß, die einzelnen Stationen zu betreuen und den Kindern spielerisch Informationen zu vermitteln bzw. auch selbst noch etwas dazuzulernen.

Als die Eltern in der Schule zur abschließenden Jause eintrafen, staunten sie beim Betrachten der Diashow nicht schlecht, was ihre Kinder an diesem Tag geleistet und erlebt hatten.

Unsere Intention war es unter anderem, zu schaffen, dass das Projekt nicht eine einmalige Sache ist, sondern auch zu Hause immer wieder ins Bewusstsein rückt. Aus diesem Grund erhielten die Kinder eine Mappe mit Informationen, Rätseln, Rezepten… zum Nachlesen, Ausprobieren aber auch zur Weitergabe an andere Personen.

In den Gesprächen bei der Jause drückten die Eltern ihre Dankbarkeit für unser Engagement aus und so hoffen wir, einen kleinen Beitrag für die Umwelt und unsere Heimat geleistet zu haben.

 

Im Nachhinein betrachtet wurden all unsere Ziele erreicht.

Spaß am Kochen hatten nicht nur die Kinder, auch uns Jugendlichen war es eine große Freude mit den Kleinen ein Menü unter dem Gesichtspunkt der Regionalität zu zaubern.

Das Schöne an diesem Tag war, dass auch wir LJ Mitglieder zum Teil neue Informationen erhielten und somit unser Wissen erweitern konnten bzw. dieses Thema für uns seit den Vorbereitungen auf unser Projekt sehr präsent ist.

Den Eltern und Kindern wurde verdeutlicht, dass es nicht immer so schwer ist auf lange Transportwege von Produkten zu verzichten und waren schnell begeistert  von den qualitativ hochwertigen und geschmacklich hervorragenden Produkten. Ein toller Nebeneffekt – so manches Elternteil konnte nicht glauben, welch gute Säfte selbst bei uns in Gasen produziert werden.

Und der ein oder andere von uns entdeckte sein Talent im Umgang mit Kindern… :)

 

 

 
 
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken